„Einfach nur bewusst zu atmen, kann uns glücklich machen.
Wenn wir bewusst atmen, finden wir ganz zu uns zurück
und begegnen dem Leben im gegenwärtigen Moment."  

Thich Nhat Hanh, Mönch

Der Atem

ATEM ist Lebensenergie. Das Leben jedes Menschen beginnt bei der Geburt mit einem ersten Atemzug - dem Einatmen und endet im Tod mit dem letzten Atemzug - dem Ausatmen. Der Atem ist deutlichster Ausdruck unseres Lebens in der Polarität.

Während unserer Lebenszeit entwickeln wir ganz individuelle und unbewusste Atemgewohnheiten. Diese Atemmuster sind ein Spiegel unserer seelischen und körperlichen Verfassung, denn so wie wir atmen - so leben wir.

Alle alten Hochkulturen waren sich der heilsamen Bedeutung des Atems bewusst. Sie nutzten verschiedenste Atemtechniken um Körper, Geist und Seele zu stärken und in Verbindung miteinander zu bringen.

Wenn wir dem Atem wieder bewusst werden, erkennen wir ihn als unsere elementarste innere Kraftquelle, um Energie zu tanken, Blockaden zu lösen, uns wieder in einen harmonischen Lebensfluss zu bringen und in uns liegende Lebensenergien zu wecken und auszuschöpfen.

Der verbundene Atem als therapeutisches Werkzeug

Im Atem liegt eine wunderbare Heilkraft.

Verbundener, intuitiver, holotroper, intensiver Atem oder das Rebirthing Atmen – all diese heute gängigen Begriffe beschreiben einen ähnlichen Vorgang.

Der verbundene Atem wurde von Dr. Rüdiger Dahlke in Zusammenhang mit der Reinkarnationstherapie entwickelt.

Verbundenes Atmen ist bewusstes kraftvolles, stetiges Ein- und Ausatmen, in einem zusammenhängenden, runden und fließenden Rhythmus.

Ausgewählte, energetische Musik begleitet den entstehenden gleichmäßigen Atemkreis und leistet einen wesentlichen Beitrag, das Erleben zu vertiefen.

In den Atemsitzungen haben Sie die Möglichkeit in Resonanz zu gehen mit allem was ist. Wenn Sie sich einlassen - wenn geschehen darf, was von selbst geschieht - öffnen sich ungeahnte Möglichkeiten, Erfahrungen und Erlebnisse.

Beim verbundenen Atem sind  Sie - im Gegensatz zu Tranceinduktion oder Hypnose – nicht fremdbestimmt, sondern von Beginn an selbständig aktiv und an dem gesamten Prozess eigenständig beteiligt.

Der verbundene Atem bringt Veränderung

Diese spezielle Form der Atmung ermöglicht uns den Zugang zu tiefen unbewussten Schichten unseres Seins und kann so in starkem Maße die Selbstheilungskräfte aktivieren. Der Atem verteilt Lebenskraft im ganzen Körper, verbindet alle Aspekte unseres Seins und vermittelt dort, wo Austausch und Kommunikation gerade nicht fließen.

Durch den freien Atemfluss können körperliche und emotionale Blockaden gelöst werden.  Unsere Sensibilität wird verfeinert, unsere Wahrnehmungsfähigkeit gesteigert.

Je voller, runder und tiefer wir atmen, desto wacher, kraftvoller, lebendiger und geklärter fühlen wir uns. Unser Körpersystem wird energetisch durchgespült und gereinigt – wir fühlen uns wie neu geboren (daher auch der Begriff Rebirthing-Atmen).

Der verbundene Atem ermöglicht den Zugang zu tiefliegenden Seelenbildern, alten Traumata und Ängsten, unterdrückten Emotionen und Gedanken. Durch das „Freiatmen“ kann Heilung beginnen und stattfinden.

Bewusstes und achtsames Atmen kann uns helfen den Gedankenstrom abzuschalten, zu geistiger Klarheit zu kommen, neue Bewusstseinsräume zu entdecken und uns unterstützen auf dem Weg zu mehr Selbst-Erkenntnis und neuen Orientierungen.

Voller runder Atem aktiviert unser Immunsystem, wodurch wir weniger anfällig werden für Krankheiten und Infekte.

Atemsitzungen in meiner Praxis

Ich biete therapeutische Sitzungen mit dem verbundenen Atem für Einzelpersonen und im Rahmen von Gruppensitzungen an.

Informationen zu Einzelatemsitzungen

Eine atemtherapeutische Einzelsitzung besteht aus einem Vorgespräch, der Atemsitzung sowie einem Nachgespräch und hat die Dauer von etwa 1,5 bis 2 Stunden.

Das Vorgespräch dient dazu Themen und Anliegen, die Sie bewegen zu besprechen und offene Fragen zu klären.

Die Atemsitzung findet im Liegen statt.
Bringen Sie am besten lockere, bequeme Kleidung und warme Socken mit. In entspannter Liegeposition – bei Bedarf zugedeckt mit einer weichen Decke – findet eine kurze Einstimmung, ggf. eine Meditation statt. Dies bietet ihnen die Möglichkeit sich einzulassen und bei sich selbst anzukommen.

In allen Phasen der Atemsitzung wird ausgewählte Musik ihren Atemprozess energetisch unterstützen. In wachsamer Präsenz werde ich Ihren Atemprozess begleiten.
Hierzu gehört beispielsweise das Ausstreichen des Körpers zur Erdung, das Berühren und Halten bestimmter Meridianpunkte oder entsprechende Worte zur energetischen Unterstützung.

Intensiv und verbunden geatmet wird in der Regel eine volle Stunde.

Für mich als Therapeutin ist wahrnehmbar, wann Ihr Atemprozess abgeschlossen ist. Dann leite ich Sie an, Ihren Atem ruhiger werden zu lassen und das intensive kreisrunde Atmen zu beenden. In der sich anschließenden so genannten Segelphase – die 15 bis 30 Minuten dauern kann – lassen Sie ihre Atemsitzung nachwirken.
Während des Atmens und in der Segelphase finden oft sehr tiefgehende, berührende Prozesse statt. Ein Gefühl von Urvertrauen, Verbundenheit, energetischer Befreiung und tiefer Liebe kann spürbar werden.

Im Nachgespräch haben Sie die Möglichkeit, über Gefühle, mögliche Seelenbilder und Themen, die während des Atemprozesses aktiviert wurden, zu sprechen.

Informationen zu Gruppenatemsitzungen

Verbundenes Atmen in der Gruppe ist ein ganz besonderes Erlebnis. Durch das gemeinsame Atmen kann ein großes Energiefeld mit enormer Intensität erzeugt werden.

Es besteht die Möglichkeit zu einem bestimmten Thema zu atmen oder ohne bewusst formuliertes Thema. Beides hat eine große Kraft. 

Eine atemtherapeutische Gruppensitzung beginnt mit einer Einführungsrunde, in der jeder Teilnehmer seine Befindlichkeit, sein Anliegen für die Atemsitzung und ggf. offene Fragen klären kann - sofern er das möchte.

Das Atmen findet im Liegen in meinem Gruppenraum statt.

Sie sollten lockere, bequeme Kleidung und ggf.warme Socken mitbringen. In entspannter Liegeposition auf einer Matte – bei Bedarf zugedeckt mit einer weichen Decke – findet eine kurze Einstimmung, ggf. eine Meditation statt. Dies bietet jedem Teilnehmer die Möglichkeit, auf seinem Platz und bei sich selbst anzukommen.

Energetische Musik unterstützt den gemeinsamen Atemprozess und trägt die Gruppe durch verschiedene Stadien. Je nach Thema der Sitzung wird die dafür passende Musik ausgewählt.

Zu Beginn der Atemsitzung werde ich eher sanfte Musik wählen, um Sie langsam in ihre Prozesse kommen zu lassen. Nach einiger Zeit wird die Intensität der Musik nach und nach gesteigert. Zu dieser Zeit sind bei jedem Teilnehmer bereits individuelle, teils tiefgreifende, Prozesse im Gange, die von mir achtsam begleitet werden.

Verbunden geatmet wird in der Regel 1 volle Stunde. Es ist spürbar, wann der Gruppenatemprozess abgeschlossen ist.

In der sich anschließenden Segelphase wird die Musik wieder sanft und ruhig. Hier finden oft tiefe und berührende Prozesse statt.
Im Nachgespräch besteht für jeden Teilnehmer die Möglichkeit, das Erlebte  innerhalb der  Gruppe mitzuteilen und sich auszutauschen.

Sehen Sie unter Seminare & Gruppenarbeit - EINE REISE ZU DIR SELBST -die nächsten Atemtermine für Gruppen.

Preise
Einzel-Therapie  á   90 Minuten 90,- Euro
   á 120 Minuten

120,- Euro

Gruppen-Therapie  á 120 Minuten 50,- Euro
     

Sind Sie interessiert oder haben Sie noch Fragen zur Atemtherapie, dann nehmen Sie gerne Kontakt zu mir auf und vereinbaren Sie ein persönliches, unverbindliches und kostenloses Erstgespäch oder kommen Sie zu einem Schnuppertag.

Ich freue mich sehr darauf, Sie kennen zu lernen!