"Mögest du in Berührung kommen mit dem was dich wirklich ausmacht.
Mögest du deine Seele, dein Selbst und deine tiefsten Sehnsüchte entdecken
und das Königskind kennenlernen, das in dir darauf wartet,
die unbegrenzten Möglichkeiten zum Leben zu erwecken,
über die nur du verfügst.“  

Der kleine Prinz - Herzensangelegenheiten

Reinkarnationstherapie

Reinkarnationstherapie ist eine ganzheitliche imaginative Therapieform. Sie ist zwischen den humanistischen und tiefenpsychologischen Therapierichtungen angesiedelt. 

Hauptanliegen der Reinkarnationstherapie ist, Unbewusstes ins Licht zu heben und die darin schlummernden Schätze, Potentiale und Ressourcen im besten Sinne verfügbar zu machen.

Als imaginative Psychotherapie nutzt diese "frühere Leben" als Projektionsplattform für unbewusste seelische Anteile. Gleichsam ist sie immer auch Schattentherapie, da sie sich dem Bewusstmachen und integrieren von Schattenaspekten widmet.

Schatten meint in diesem Zusammenhang all das, was wir verdrängt haben, nicht an uns selbst erkennen können oder wahrhaben wollen - alles was außerhalb des Lichts unseres BewusstSeins liegt.

"Wer zugleich seinen Schatten und sein Licht wahrnimmt, sieht sich von zwei Seiten und damit kommt er in die Mitte." (C.G. Jung)

Reinkarnationstherapie schafft die Möglichkeit und den Raum, Körper, Geist und Seele sowie weitere spirituelle Dimensionen ganzheitlich und gleichwertig einzubeziehen. Sie eignet sich daher für alle Arten seelisch, körperlich  und geistig- spiritueller Anliegen und Probleme.  

Wiederholte therapeutische Rückführungsarbeit führt zu SelbstBewusstSein & Selbsterkenntnis. Das schafft den notwendigen Raum für Veränderung & inneren Wachstum - hierin liegt das Fundament für GanzWerdung und letztlich für Heilung!

Innere Bilder & frühere Leben

Als imaginative Therapie arbeitet die Reinkarnationstherapie mit inneren Bildern. Sie sind die Muttersprache unserer Seele. Über das Eintauchen in diese Bilderwelt können wir auf unbewusste seelische Inhalte zugreifen.

Die Seelenbilderwelt ist von unerschöpflichem Reichtum. Sie zeigt unsere seelische Wahrheit und Wirklichkeit – wertfrei und bedingungslos, ohne zu kritisieren oder zu verurteilen.

Therapeutische Rückführungen lassen uns erkennen, wie mächtig und wirkungsvoll die Seelensprache, deren Symbolik und Bedeutung, im Vergleich zu unserem Tagesbewusstsein, ist.

Die Arbeit mit Inkarnationen ist dabei lediglich als „Kunstgriff“ zu sehen. Eine mögliche historische Realität ist für den Erfolg der therapeutischen Arbeit unwesentlich."Frühere Leben“ dienen als Projektionsfläche dessen, was heute ist. Es geht darum im Hier & Jetzt liegende Probleme und Muster zu durchschauen.

Darüber hinaus spielt es für eine erfolgreiche Therapie keine Rolle, ob Sie an die Existenz früherer Inkarnationen glauben oder nicht. Therapeutische Rückführungen basieren nicht auf einer Glaubensfrage, sondern auf den individuellen Erfahrungen und Empfindungen, die in Ihrer Seele liegen und die Sie ins Bewusstsein bringen.

Ob wir uns in der Bildertherapie krankheitsbezogenen Themen, in Form der Krankheitsbilder-Therapie, widmen und über die Seelenarbeit Kontakt zu den in Ihnen liegenden Heilwegen & Heilmitteln aufnehmen, oder ob Sie an  therapeutischer BewusstSeinsArbeit, Partner-Therapie oder Gruppenarbeit interessiert sind - die Weisheit aus der Tiefe Ihrer Seele ist immer bereit Ihnen eine Antwort zu geben!

Sitzungsablauf

Eine Sitzung dauert 2 Stunden. Wir widmen uns in jeder Sitzung den 3 Ebenen - Körper, Seele und Geist.

Im Wesentlichen arbeite ich mit zwei Techniken:

1. dem verbundenen Atem (Grundlagen von Leonard Orr / Dr. Rüdiger Dahlke)
2. dem imaginative Bilderleben (Grundlagen von Prof. Hanscarl Leuner).

Der verbundene Atem bildet die Brücke zur Seele. Mittels dieser einfachen Atemtechnik steigert sich der körperliche Energiefluss. Dies ermöglicht den Zugang zu feinstofflicheren Bereichen und unbewussten Seelenschichten. Oftmals ist das Atmen ein tief beeindruckendes Erlebnis. Das Durchfluten aller Zellen mit Sauerstoff hat schon für sich genommen heilsame Kraft.

In diesem entspannten und seelisch geöffneten Zustand tauchen Sie in die Seelenbilderphase ein. Sie gehen zurück durch Raum & Zeit hinein in ein früheres Leben. Bei den, vor Ihrem inneren Auge auftauchenden Bildern handelt es sich um Vorstellungen, Erinnerungen, Phantasien, Erlebnisse aus dem persönlichen und überpersönlichen Unbewussten, Erfahrungen aus dem kollektiven Unbewussten und früheren Leben.

Mit geschlossenen Augen sprechen Sie einfach aus, was an inneren Bildern, Gedanken und Gefühlen in Ihnen aufsteigt. Es gibt hierbei kein falsch und richtig- alles was Sie erleben gehört zu Ihnen. Es gibt keine Chance, etwas falsch zu machen. Ihre Seele wählt für Sie die Ebene aus, die zum aktuellen Zeitpunkt ins BewusstSein gebracht werden will und verarbeitet werden kann.

Anhand der von Ihnen gebilderten Inhalte wird für Sie erfahrbar, in welcher seelischen Wirklichkeit Sie sich in Ihrem aktuellen Leben befinden.

Das bewusste Erleben der eigenen Seelenlandschaften über die Plattform der „innere Bilder“ setzt tiefgreifende Erkenntnisprozesse in Gang. Diese wirken auch dann, wenn Sie die Inhalte nicht unmittelbar verstehen bzw. entschlüsseln können.

Vor und nach der „Bilderphase“ haben Sie die Möglichkeit, mit mir über das zu sprechen, was Sie bewegt. Wir werden diese Gespräche dazu nutzen, Ihre körperlich und seelisch gemachten Erfahrungen mit dem kognitiven Teil Ihres Wesens zu verbinden. Hier „übersetze“ ich Ihnen den Symbolgehalt Ihrer Sitzungen und wir bringen gemeinsam das vergangene Leben in Bezug zum heutigen.

Wesentliches Hilfsmittel

Ein weiterer wesentlicher Bestandteil meiner therapeutischen Arbeit ist die psychologische Astrologie. Das Horoskop dient mir als Kompass in den Landschaften Ihrer Seele. Es gibt mir Hinweise auf Potentiale, Konflikte und Lernthemen. 

Sofern Sie tiefer in das Thema Astrologie einsteigen wollen, haben Sie die Möglichkeit hier Grundlegendes zur Astrologie zu erfahren und bei Interesse (über den nachfolgenden Link) auch noch etwas tiefer in das Thema Astrologie & imaginative Therapiearbeit einzutauchen.

Therapieverlauf & Dauer

Die ideale Reinkarnationstherapie umfasst in der Regel 20 Sitzungen. Sie ist eine sehr effiziente, prozessorientierte und intensive Form der Psychotherapie. Diese 20 Sitzungen verlaufen an einem „roten Faden“ hinab in immer tiefere und unbewusstere Seelenschichten. Auf diesem Weg werden innere Konflikte, Krisenherde, Problemfelder, Spannungsaspekte und Ausgegrenztes erfahrbar und greifbar. Im letzten Teil der Sitzungen geht es um Integration und Versöhnung.

Ob therapeutische BewusstSeinsArbeit, Krankheitstbilder-Therapie oder Partner-Therapie:

  • Optimal und empfehlenswert sind grundsätzlich 4 Wochen am Stück. Das bedeutet 5 Tage die Woche (von Mo. – Fr.) jeweils eine 2-stündige Sitzung. Dies steigert die Intensität des Prozesses.
  • Eine Aufteilung der Therapie in 1 Woche und dann weitere 2 oder 3 Wochen am Stück ist ebenfalls möglich.
  • Die kürzeste Therapieeinheit besteht aus 5 Tagen „Kurzzeittherapie“.
  • Zum Kennenlernen ist es auch möglich, 3 Tage hinein zu schnuppern. Hier darf man allerdings keine tiefgreifenden Erkenntnisse erwarten. Dennoch ist es eine Möglichkeit sich mit der Therapieform vertraut zu machen.
Preise & Bezahlung
Krankheitsbilder-Therapie
á 120 Minuten
140,00 Euro
   
therapeutische BewusstSeinsArbeit
á 120 Minuten
140,00 Euro
   
Partner-Therapie
á 120 Minuten
195,00 Euro
   
Gruppentherapie
á 120 Minuten
80,00 Euro

Alle Angebote sind 2- stündige Sitzungen. Darüberhinaus gehende Therapiezeit verrechne ich entsprechend meines zugrunde liegenden Stundensatzes.

Weitere wichtige Informationen finden Sie unter Bezahlung.

Äußere Bedingungen während der Therapie

Empfehlenswert ist es, wenn Sie sich für die Dauer der Therapie von Ihrem gewohnten Alltag - Ihren Verpflichtungen, dem Beruf und der Familie freimachen. Dies ermöglicht Ihnen, sich ganz auf sich selbst einzulassen.

Ein Vorteil für auswärtige Klienten, die während der Therapiezeit in einer Pension oder einem Hotel wohnen und die wunderschöne Vielfältigkeit der schwäbischen Alb genießen. Wiesensteig und Umgebung, eingebettet in die Schwäbische Alb, bietet schöne Übernachtungsmöglichkeiten.

Sollte dies nicht möglich sein, wäre es gut, wenn Sie sich an jedem Therapietag wenigstens 2 Stunden nur für sich selbst Zeit nehmen. Zeit, die Sie nach ihren innersten, ehrlichen Bedürfnissen und Wünschen frei gestalten können.

Geschichte der Reinkarnationtherapie & Buchempfehlungen

In Deutschland war Thorwald Dethlefsen (*1946–2010) der Initiator der Reinkarnationstherapie. 

Der Diplompsychologe gründete 1973 das „Institut für außerordentliche Psychologie“ in München.
In den 70er Jahren begann er zunächst mit Hypnose zu experimentieren. Bei dem Versuch, Traumata mit Hilfe von Hypnotherapie aufzulösen, erkannte er – als Patienten von früheren Leben berichteten - dass Rückführungen ein therapeutisches Werkzeug sind.
Aus diesen anfänglichen Experimenten entstand unter maßgeblicher, langjähriger Beteiligung von HP Mathias Wendel und Dr. Rüdiger Dahlke die ganzheitliche Reinkarnationstherapie.

Buchempfehlungen

  • Die wohl bekanntesten Werke von Thorwald Dethlefsens sind „Schicksal als Chance“ und „Krankheit als Weg“ (gemeinsam mit Dr. R. Dahlke).
  • Als Grundlagenwerk zu den 12 Urprinzipien verfasste Dr. Rüdiger Dahlke unter anderem den Bestseller „Die Lebensprinzipien – Wege zur Selbsterkenntnis Vorbeugung und Heilung“. Zur Heilkraft des verbundenen Atems das Buch „Die wunderbare Heilkraft des Atems“.
  • Als Ergänzung und Weiterführung zu Theorie und Praxis der Reinkarnationstherapie wurde von Mathias Wendel das Taschenbuch „Maskenball der Seele“ veröffentlicht.

Sind Sie interessiert, oder haben Sie noch Fragen zur Reinkarnationstherapie, dann nehmen Sie gerne Kontakt zu mir auf, vereinbaren Sie ein persönliches, unverbindliches und kostenloses Erstgespäch, oder kommen Sie zu einem Schnuppertag.

Ich freue mich sehr darauf, Sie kennen zu lernen!